AC / DC Laden – Was ist der Unterschied?

Die berühmten Hard-Rocker der Band AC-DC haben ihren Bandnamen nicht grundlos gewählt, denn hinter den schwungvollen Lettern stehen die Abkürzungen für Gleich- und Wechselstrom. Auch wenn sich Fans durch die Musiker durchaus elektrisieren lassen, ist die AC-DC Thematik vor allem für das Laden von Elektroautos von Bedeutung. Wir klären, was es mit den Begriffen auf sich hat und wie das Ganze mit Ladestationen zusammen hängt.

Was ist AC / DC?

AC ist die Abkürzung für Alternating Current und die englische Bezeichnung für Wechselstrom. DC steht für Direct Current und ist das Pendant zum deutschen Gleichstrom. Wechselstrom (AC) ändert regelmäßig seine Polarität. Das bedeutet der Strom wechselt 50 mal in der Sekunde seine Richtung.
Gleichstrom (DC) ist im Gegenteil zum Wechselstrom beständig und fließt nur in eine Richtung. Die Polarität bleibt gleich.
Aus deutschen Haushaltssteckdosen kommt Wechselstrom. Da Akkus aber Gleichstrom speichern, muss der Wechselstrom für das Laden von Elektroautos zunächst in Gleichstrom umgewandelt werden.

Was für Ladestationen gibt es?

Damit es schnell geht, sollten Elektroautos an Ladestationen aufgeladen werden. Dafür gibt es AC-Ladestationen (Normalladestationen), an denen mit einer Ladeleistung bis 22kW geladen werden kann und DC-Ladestationen (Schnellladestationen), an denen mit einer Leistung über 22kW geladen werden kann.

AC-Ladesäulen geben Wechselstrom ab. Dieser wird im Auto zu Gleichstrom umgewandelt. DC-Ladestationen  transformieren den Wechselstrom durch einen Gleichrichter bereits in der Station und geben dann Gleichstrom an die Batterie weiter. DC-Ladestationen haben eine weitaus höhere Leistung als die Boardgeräte des Autos, daher kann mit ihnen um einiges schneller geladen werden. Das Schnellladen ist dafür meist mit höheren Kosten verbunden und wird hauptsächlich im öffentlichen Raum eingesetzt wie z.B. an Tankstellen auf der Autobahn. Aus diesem Grund empfiehlt sich DC Laden für lange Fahrten mit nur kurzen Zwischenstopps. AC Laden ist gut geeignet, wenn länger als 20 Minuten geparkt wird.

Welche Stecker passen zu welchen Stationen?

Normalladestationen (AC) können mit Haushaltssteckern (Schuko), CEE-, Typ1- oder Typ2-Steckern genutzt werden. Schnellladestationen (DC) sind mit CHAdeMo- oder CCS-Steckern kompatibel sowie dem Tesla Supercharger.

Mehr spannende eMobility-Facts finden Sie in unserem Blog.

Aktuelle Beiträge

THG-Quote – Was ist die Treibhausgasminderungsquote und wie können Betreiber von Ladestationen davon profitieren?

Mit Inkrafttreten einer neuen Verordnung, sind THG-Quoten unmittelbar relevant für eAuto FahrerInnen geworden. Doch wie genau funktioniert die neue Regulierung?…

Mehr

Case Study – RegioGrünStrom

Der Ökostromanbieter RegioGrünStrom hat sich 2021 dafür entschieden, sein Angebot als regionaler Energieversorger durch Lademöglichkeiten für Elektroautos zu ergänzen und…

Mehr

Was ist Ad Hoc Laden?

Wenn bei einer längeren Fahrt mit dem eFahrzeug der Akku unerwartet knapp wird, ist es wichtig, eine nahegelegene Ladestation…

Mehr
Office building

Wieso Elektromobilität im Neubau von Anfang an eingeplant werden sollte

Wohn- und Gewerbeimmobilien werden zunehmend mit Elektromobilität ausgestattet, um die steigende Nachfrage nach Lademöglichkeiten zu decken. In Zukunft wird Elektromobilität…

Mehr

Case Study – DATEV

Der IT-Dienstleister DATEV ist bestrebt, Nachhaltigkeit und Innovation gleichermaßen zu fördern: Die umfassende Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens zielt auf Klimaneutralität bis…

Mehr
N-ERGIE car park Parkhaus

Maximilian Boss, Geschäftsführer von reev solutions, über die Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen reev. 

Für einen schnelleren Ausbau von Ladeinfrastruktur arbeitet der Elektrofachbetrieb reev solutions mit dem Softwareunternehmen reev zusammen, indem sie den Einstieg…

Mehr

Ladeinfrastruktur im Neubau: EU führt “Recht auf Laden” ein

Neben der Energieeffizienz von Immobilien wird in dem Vorschlag der EU auch die Verknüpfung zwischen Gebäuden und Verkehrswende thematisiert: EU-Mitgliedsstaaten…

Mehr

Was ist die Verordnung über die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe – kurz AFIR?

Die Europäische Kommission hat einen Verordnungsvorschlag vorgelegt, wie eine ausreichende öffentliche Ladeinfrastruktur in Europa sichergestellt werden soll.

Mehr

PIN-Pad-Pflicht an Ladestationen? Warum eine Ausnahme bei eAutos sinnvoll ist

Hersteller und Betreiber von Ladeinfrastrukturlösungen fordern eine Ausnahme von der PIN-Pad-Pflicht für das Bezahlen von Ladevorgängen per EC- oder Kreditkarte.

Mehr
Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.